Firmengeschichte

Die Schlosserei Joachim Haupt wurde 1993 in Backnang-Waldrems
als Nebenerwerb gegründet und geführt. Wir hatten damals einen Raum
von nicht mehr als ca. 20 m² zur Verfügung.
Den ersten Umzug gab es 1995 nach Backnang in
die Fabrikstraße. Mit steigender Nachfrage mussten wir unsere
Räumlichkeiten erweitern und vergrösserten uns auf ca. 70m².
Nun war uns klar, dass wir den Schritt vom Nebenerwerb in die
Selbstständigkeit riskieren mussten.

Mit den ersten Mitarbeitern in der Fabrikstraße wurden weitere Räume
angemietet, jetzt war die Werkstatt ca. 250m² groß. Im Jahr 2000
standen wir wieder vor einer schweren Entscheidung, da die Werkstatt
wieder zu klein wurde. Es folgte der Umzug von Backnang nach Auenwald
in die Gutenbergstraße. Die Werkstatt hatte jetzt eine Größe von 400m².
Unsere Betriebsgröße wuchs auf 3 Mitarbeiter und wir stellten unseren
ersten Auszubildenden ein.

Jetzt hatten wir die Möglichkeit die erste CNC - Maschine (Abkantpresse)
und eine hydraulische Schlagschere zu kaufen und taten dies im Jahr 2002.
Um eine effektivere Montage zu gewährleisten, entschlossen wir uns 2003
den Fuhrpark um einen LKW mit Monategekran zu erweitern.

Im Jahr 2005 wurden die Räumlichkeiten mit zunehmenden
Mitarbeitern zu eng und es kam der Gedanke des Bauens
einer eigenen Werkstatt. Im August 2006 konnten wir in unsere
eigene Halle Im Anwänder 19 in Auenwald umziehen. Die Werkstatt war jetzt
600m² groß. Aufgrund der großen Nachfrage von Balkongeländern mit
Lochblechfüllungen kauften wir 2007 eine CNC-Stanzmaschine. Mit dieser
können wir sowohl Lochbleche für Geländer als auch andere Blechteile anfertigen.
Nun können wir fast jeden Kundenwunsch erfüllen.
2010 konnten wir auch noch den Betrieb um eine neue CNC-Blechschere
erweitern und so Stahlbleche bis 6mm zuschneiden.
Nachdem ein Montagefahrzeug in die Jahre gekommen war, kauften wir 2012
ein neues Fahrzeug, das mit seiner Fahrzeugausstattung für fast jeden Einsatz
gerüstet ist. 2014 erweiterten wir unsere Blechbearbeitung mit einer neuen
CNC-Abkantpresse mit 120 to Pressleistung auf 3m Länge.
Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte wurde die Einführung der
Zertifizierung nach der DIN EN 1090-2. Durch diese Einführung im Juli 2014
in Europa dürfen nur Betriebe mit dieser Zertifizierung noch Geländer und
Stahlkonstruktionen anfertigen und in den Verkehr bringen.

Joachim Haupt